Kürzlich stieß ich bei Twitter auf folgendes:

Was soll ich sagen, ich traute meinen Augen nicht! Dieses heuchlerische Gelaber der SPD, der Grund für die noch nicht erfolgte vollständige Gleichstellung der eingetragenen Lebenspartnerschaft mit der Ehe sei die Kanzlerin, treibt einen fast an die Kotzgrenze! WER hat denn jahrelang bei dieser Menschen diskriminierenden Blockade mitgemacht? Die SPD! Wer beruft sich dabei immer wieder auf den „KOALITIONSVERTRAG“? Die SPD! Wer dreht seit Jahren seine Fahne in den Wind wie es ihnen gerade passt? Die SPD! Es ist mir echt unbegreiflich, wer aus der Queer-Community auf diese Scheinheiligkeit noch hereinfallen soll.

Wenn also im Grundgesetz der BRD steht:

Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

Verstößt man dann nicht gegen das Grundgesetz wenn man sich bei Abstimmungen entgegen seinem Gewissen für die Diskriminierung von Menschen entscheidet, zum Wohle eines „Koalitionsvertrages“? Oder hat die SPD einfach gar kein Gewissen? Wer hat uns verraten?…Sozialdemokraten. Ihr seid für mich der unglaubwürdigste Haufen den es gibt!

PIRATEN binden sich nicht an Fraktionszwänge, PIRATEN entscheiden frei, PIRATEN halten sich ans Grundgesetz. Die #EhefürAlle wird von PIRATEN schon seit Jahren gefordert! Weil wir es wollen und nicht nur davon reden. Ehrliche, bürgernahe, transparente Politik gibt es nur mit PIRATEN!

Was denkst du?